Gedenken-Verstorbene


Zur Erinnerung an unsere verstorbenen Mitgliedern

 

Walter Haller


Die Kameradschaft betrauert den Tod ihres Kameraden Walter Haller, welcher am 15.03.2019 ganz unerwartet im 69. LJ verstorben ist.

Wir alle können und wollen es nicht so recht begreifen dass unser Kamerad  und Freund tot ist. 

Mit seinem Tod hat der Verein einen ganz wertvollen Kameraden verloren, er hinterlässt in unseren Reihen ein ganz großes Loch.

Er war mit Leib und Seel für den Verein da, war nicht nur unser  Kassier, sondern hat auch sonst sehr viel für unseren Verein getan.

Auch mit der Landesstandarte war er immer bei diversen Ausrückungen als Fahnenbegleiter mit dabei.

Er war nicht nur für die KG sehr aktiv, sondern seit Jahren auch im Bezirksausschuss als Obmann Stellvertreter tätig.

Nicht deshalb allein ist ihm im letzten Jahr vom KBT die VM in Gold für besondere Leistungen übergeben worden.

Seine Einstellung zum Verein hat Walter bei allen Kameraden Freundschaft und Zuneigung eingebracht.

Über alle Trauer und Betroffenheit hinweg aber bleibt die Erinnerung an einem wertvollen Menschen und an viele schöne gemeinsame Stunden.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und in Begleitung der Fahnenabordnungen der Kameraschaften aus dem Bezirk Innsbruck Land

wurde unser Kamerad mit allen Ehren zu Grabe getragen.

 

Magdalena Giner

Die Kameradschaft trauert um ihr langjähriges Mitglied Magdalena Giner die im 98 Lebensjahr von uns gegangen ist.

Magdalena hat die Schrecken des 2. Weltkrieges als Sanitäterin mitgemacht.

Sie war seit 46 Jahren treues Mitglied der Kameradschaft.

 

​Reinalter Heinrich - Lener Heini

Die Kameradschaft trauert um sein langjähriges Mitglied Reinalter Heinrich, der im 92ten Lebensjahr seiner Gattin folgte, die vor 7 Monate gestorben ist.

Er war ein treuer Kamerad, bei allen Veranstaltungen stets dabei und seit 25 Jahren als Sammler für das schwarze Kreutz tätig.

Er ist bereits mit 16 Jahren zur Wehrmacht einberufen worden und  war als Soldat an der Nordfront.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und Abordnungen  diverser Vereine, wie Männergesangsverein Velleberger, Krippenverein, Schiclub und Kameradschaftsbund,

  wurde unser Kamerad zu Grabe getragen.

​Heini wir werden dich vermissen.

 

 

 

Die Kameradschaft trauert um seinen treuen Kameraden Franz Mair - Apper Franz, der im 92ten Lebensjahr uns für immer verlassen hat.

Er war ein treuer Kamerad der bei allen Aktionen der Kameradschaft immer mit vollem Einsatz dabei war.

Er ist einer der wenigen Kriegsteilnehmer, die an der Eismeerfront gedient haben.

 

 

 

 

 

Die Kameradschaft trauert um seinen Kameraden Franz Mair, der im 67ten Lebensjahr unerwartet von uns gegangen ist.

Er war ein guter Kamerad, der dem Verein immer zur Verfügung stand.

Wir werden dich vermissen.

 

 

 

 

 

Die Kameradschaft trauert um seinen Kameraden Konrad Pittl, der im 91 LJ. von uns gegangen ist.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und einer Fahnenabordnung der Kameradschaft wurde unser Kamerad zu Grabe getragen.

 

 

 

 

Die Kameradschaft trauert um seinen Kameraden Stefan Sajt, der bereits im 52. Lebensjahr von uns gegangen ist.

Die Kameradschaft war mit einer Fahnenabordnung dabei und gab unseren Kameraden das letzte Geleit.

 

Die Kameradschaft Götzens trauert um seinen treuen Kameraden Wilhelm Eller, der im 95. Lebensjahr von uns gegangen ist.

Willi war seit 1973 unterstützendes Mitglied der Kameradschaft Götzens. Seine schlimmste Zeit erlebte er als Kriegsteilnehmer im 2. Weltkrieg.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und einer Fahnenabordnung der Kameradschaft und der Schützengilde wurde unser Kamerad zu Grabe getragen.

 

 

Die Kameradschaft trauert um seinen treuen Kameraden Anton Volderauer.

Er war seit 1947 Vereinsmitglied und auch viele Jahre im Vorstand tätig.Seine schlimmste Zeit erlebte er als junger Kriegsteilnehmer und in der Folge als Kriegsgefangener im 2. Weltkrieg.

Kamerad Anton hat sich Zeit seines Lebens immer für die örtliche Gemeinschaft eingesetzt und wurde von ALLEN im Ort respektiert.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, den Mitgliedern der Kameradschaft und der Musikkapelle wurde unser Kamerad in Götzens zu Grabe getragen.

Im stillen Gedenken - Kameradschaft Götzens.

Josef Abentung - Poschbauer

* 17.03.1922  + 04.12.2014

Die Kameradschaft trauert um seinen treuen Kameraden Josef Abentung ( Poschbauer), der im 92ten Lebensjahr verstarb. Josef war Kriegsteilnehmer und im Baltikum an der Front eingesetzt.

Kamerad Josef war ein langjähriges aktives Mitglied der Kameradschaft. Er war Landwirt und der letzte Lederstrickmacher von Tirol. Als gottgläubiger Mensch errichtete er auch den sehenswerten Kreuzweg in Götzens.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, der Kameraschaft, der Feuerwehr und der Schützen wurde ihm ein ehrenvolles Geleit auf seinem letzten Weg zuteil.

 

 

Wir trauern um unseren Kameraden Josef Jenewein, der am 21. Oktober 2014

im 81ten Lebensjahr verstorben ist.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung begleiteten wir useren Kameraden auf seinem letzten Weg.

In bester Erinnerung - deine Kameraden.

 

 

 

 

Wir trauern um unseren treuen Kameraden Alois Kammerlander.

Er war seit 1950 Mitglied der Kameradschaft. Seine schlimmsten Zeiten erlebte er im zweiten Weltkrieg an der russischen Front mit darauffolgender Gefangenschaft in Russland.

In bester Erinnerung - deine Kameraden.

 

 

 

Wir trauern um unseren treuen Kameraden Dr. Otto Keimel.

Dr. Otto Keimel , Ehrenpräsident des Österr. Kameradschaftsbundes war langjähriges Mitglied und großer Mentor unseres Vereines. Die Landesstandarte mit Walter Lechner, Werner Singer und Adi Huter, sowie eine Fahnenabordnung mit Fähnrich Michael Heinrich, Fahnenbegleiter Walter Haller und Helmut Haller gaben unseren Kameraden das letzte Geleit. Wir werden unseren Kameraden immer in bester Erinnerung behalten.

Die Kameradschaft Götzens trauert  um seinen Kameraden Walter Sauerwein, der unerwartet im 63. Lebensjahr verstarb.

Er war ein langjähriges Mitglied des Vereines und der KB - Götzens wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung und zahlreichen Abordnungen verschiedener Vereine wurde unser Kamerad auf seinem letzten Weg begleitet.

Wir trauern um unseren treuen Kameraden Heim Josef, der kurz vor seinem 85ten Geburtstag verstorben ist.

Kamerad Josef war viele Jahre als Vorstandsmitglied / Kassier, für den Verein tätig.

Zahlreiche Auszeichnungen belegen seine Treue zum Verein.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, sowie einer Abordnung des Kameradschaftsbundes Götzens wurde unser Kamerad zu Grabe getragen.

Die Kameradschaft wird Josef immer in bester Erinnerung behalten.

 

Die Kameradschaft Götzens trauert um Kamerad Mag. Günther Medwed, der mit 66 Jahren durch einen tragischen Unfall von uns gegangen ist.

Günther war aktives Mitglied und erfreute sich großer Beliebtheit.

Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung , zahlreichen Vertretern verschiedener Vereine und einer Abordnung des Kameradschaftsbundes wurde unser Kamerad verabschiedet.

 

Franz Abentung

Die Kameradschaft Götzens trauert um Kamerad Franz Abentung, der im 99ten Lebensjahr verstarb. Kamerad Abentung war Kriegsteilnehmer, Gründungsmitglied und langjähriges aktives Mitglied des Vereines. Für seine Verdienste in 65 jähriger Mitgliedschaft, wurden ihm die höchsten Auszeichnungen verliehen.

Eine starke Abordnung der Kameradschaft, der Feuerwehr, der Schützen, sowie zahlreiche Mitbürger der Gemeinde gaben ihm, auf seinem letzten Weg, ein ehrenvolles Geleit.

Herta Happ, Fahnenpatin 

Geb.27.04.1926 -  Gest. 9.01.2011

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!